image
Abendkasse | CHF 25.- Türöffnung | 19:30 Uhr Beginn | 20:00 Uhr NUR Abendkasse

Montag | 10.05.2021

SJO & EFRAT ALONY & ED PARTYKA

Swiss Jazz Orchestra

Die preisgekrönte Sängerin Efrat Alony gehört zu den wichtigsten Stimmen des deutschen Jazz. Als Vokalistin und Komponistin trat sie beim Sunday Night Orchestra, mit dem Jazz Orchestra Concertgebouw Amsterdam oder mit der Big Band des Hessischen Rundfunks auf. 2014 gewann Alony den Deutschen Musikautorenpreis im Bereich Jazzkomposition. Seit 2009 ist sie als Dozentin für Jazzgesang an der Hochschule der Künste in Bern tätig.
Als Tochter irakischer Einwanderer in Haifa geboren, wuchs Efrat Alony in Israel auf. Dort begann sie ihr Studium in Komposition und Gesang, das sie später am renommierten Berklee College of Music fortsetzte und in Berlin, an der Hochschule für Musik Hanns Eisler, abschloss.

Ed Partyka stammt aus Chicago und studierte an der Northern Illinois University, bis er 1990 nach Deutschland zog.
Als Posaunist, Komponist und Bandleader/Dirigent hat er neben den deutschen Rundfunk-Orchestern mit dem Bob Brookmeyer New Art Orchestra, dem Vienna Art Orchestra, Carla Bley oder Mnozil Brass gearbeitet. Mit seinem Ed Partyka Jazz Orchestra hat er fünf Alben eingespielt, davon eines mit Efrat Alony als Gast («Songs of Love Lost», 2011).

***

Platzreservationen sind 1 Woche vor dem Konzertdatum via Website des Swiss Jazz Orchestra möglich. Das Reservationsformular finden Sie unter dem jeweiligen Konzert.